Live-Bilder aus der Wurfkiste - Welpen-WebCam

Bearded Collies
von der Teufelsbande

Lade Dir den Flash Player um die Diashow zu sehen.

Bearded Collies von der Teufelsbande

Archiv für den Monat Mai 2012

Pauli heisst jetzt Mississippi!

Montag, 28. Mai 2012

Waff-waff liebe Teufel, maff-maff lieber Leo!

Mon Dieu! Alles muss man der Pauli beibringen, sogar das Schwimmen. Vor zwei Tagen war es soweit. Ich gleite wieder einmal lautlos elegant wie die Queen Mary über den Kanal, um für meine Menschen ein Stöckchen zu holen, da gibt es auf einmal einen riesen Platsch am Ufer. Pauli war in See gestochen, vielleicht sogar unfreiwillig, wer weiß es schon? Dabei machte sie so Bewegungen wie ein Raddampfer, also die Pfoten immer raus aus dem Wasser, was auch einen Mörderlärm machte. Wie ein kleiner Mississippi-Raddampfer durchpflügte sie mit absoluten Fragezeichen in den Augen den Dortmunder Emskanal. Frauchen als Baywatch am Kanalufer war schon bereit, sich inklusive Klamotten in den Kanal zu stürzen, um die Pauli im Notfall zu retten. Aber nach ein paar Metern drehte die Pauli bei – Gott sei Dank in Richtung rettendes Ufer. Besonders elegant sieht ihr Schwimmstil nicht aus und Frauchen hatte ernste Bedenken, ob man mit dieser Raddampfer-Technik auch Strecke machen kann. Aber nach bangen Minuten stakste Pauli auf spindeldürren Beinchen etwas wackelig an Land.

Gott-sei-dank, da bist Du wieder!

Gott-sei-dank, da bist Du wieder!

Danach musste Pauli erst mal nachdenken. Ohne den gewohnten Afrolook sah sie auf einmal ganz schlank aus und Frauchen überlegte spontan, die Futterration unserer kleinen Dicken wieder zu erhöhen. Danach hatte die Pauli aber erst einmal genug vom Schwimmen und beschränkte sich darauf, wie eine Piratenbraut am Ufer Ausschau zu halten, um mir dann, sobald ich in Reichweite kam, in Freibeutermanier das Stöckchen zu klauen. Wegen ihrer eigenwilligen Schwimmtechnik heißt Pauli jetzt mit zweitem Namen „Mississippi.“

Pauline ist vorsichtig!

Pauline ist vorsichtig!

Da man junge Talente fördern soll, starteten wir gestern eine Trainingstour an die „Alte Fahrt“, einen stillgelegten Arm des Kanals. Aber Pauli ist ja nicht blöd. Und sicherlich hat sie sich noch gut an ihr etwas unheimliches Mississippi-Dampfer-Erlebnis erinnert. Bis zum Bauch stürzte sie sich ins kühle Nass. Aber keinen Schritt weiter. Von Zeit zu Zeit probierte sie dann mit der einen oder anderen Vorderpfote die Raddampfer-Nummer, aber nie mit beiden bzw. allen vier Pfoten gleichzeitig. Man sah ihr an, dass sie es gern noch einmal versucht hätte, erst recht weil ich im Pendelverkehr zwischen Wasser und Land unterwegs war, aber ihr fehlte wohl der Mut. Dann kam noch Nano, ein badefreudiger Border Collie-Rüde, der gleich mit mir um die Wette schwamm und da war die Pauli dann wirklich verzweifelt. Wie eine Seemannsbraut, die auf ihren Liebsten wartet, rannte sie am Ufer sehnsüchtig auf und ab. Nach gut zwei Stunden wurde sie immer mutiger. Und wenn wir noch zwei Stunden drangehängt hätten, wäre sie vielleicht auch noch losgepaddelt. Aber irgendwann meldete sich bei unseren Menschen, die ja die ganze Zeit gemütlich auf dem Trockenen saßen, der Kaffeedurst, und das Experiment wurde beendet.

Tsunami-Beardies!

Tsunami-Beardies!

Spätestens im Sommer, wenn ich mit meinen Menschen schwimmen gehe, dann ist die Pauli dran. Vor dem Meer und sogar Wellen hat sie keine Angst. Wir wissen ja jetzt, dass sie schwimmen kann – wenn auch nicht gerade so elegant wie ich. Eins kann die Pauli auf jeden Fall besser als ich: Aufpassen. Letztens in Frankreich ertönte auf einmal Paulis Alarm-Wawawaaaahhhh. Sie hatte eine kleine Schafherde gesichtet, die sich wohl verlaufen hatte.

Wawawaaahhhhh, Eindringlinge gesichtet!

Wawawaaahhhhh, Eindringlinge gesichtet!

Da ist die Pauli dann mit einem Affenzahn hin, um denen Bescheid zu sagen. Die Hütehund-Prüfung hat sie also schon einmal bestanden. Und das mit dem Schwimmen, das kommt schon noch. Vielleicht sollten wir es mal mit einer Angel probieren, an der Leckerchen hängen. Für Essen tut die Pauli ja bekanntlich alles.

Meine Schwester fragt, wer ihr seid!

Meine Schwester fragt, wer ihr seid!

Feuchte Nasenschlecker von euer wilden Charlotte, die gerade mit seidigem Badefell durch den Garten weht.

Hallo, Ihr Lieben in Dortmund! Herzlichen Dank dafür!!! Sorry für die Verspätung!!! Einen schönen Pfingstmontag noch und viele liebe Grüsse von den Beardies von der Teufelsbande mit Rosi und Gaby!

Share/Save/Bookmark

Teufelsbanden Beardie-Sommercamp!

Montag, 21. Mai 2012

Hallo Leute! Wir sind wieder im Land! Fünf Tage hatten wir Spass mit Familie und Freunden. Gemeinsam haben wir das Saale-Unstrut-Tal aufgerockt und wahrscheinlich einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen.
Unsere Erlebnisse:
Donnerstag:
Mit grossem “hallo” wurde erst einmal jeder Neuankömmling teuflisch-herzlich begrüsst! Da dies direkt vom Biergarten aus möglich war, stieg die Stimmung von Auto zu Auto, das um die Ecke kam.
Als endlich alle gut angekommen waren, ging es gemeinsam zum Hundesee auf dem Campingplatz. Das war eine Freude, rein ins Wasser, raus aus dem Wasser!

dsc_0339_bildgrose-andern

dsc_0342_bildgrose-andern

dsc_0344_bildgrose-andern

dsc_0345_bildgrose-andern

dsc_0350_bildgrose-andern

Auch Linda mit ihrem Rudel ist vorbeigekommen - welch eine Freude!!! Wir haben uns schon soooo lange nicht gesehen!

Irgendwann war auch der letzte von uns Fellnasen geschafft! Und wir hatten Pause!

Abends haben wir uns dann am Zelt verabredet. Dank Helga und Franz  mit Ajou, Wenja und Topas (unsere Vorboten) haben wir einen gemütlichen Grillabend verbracht! Uns Vierbeinern fielen schon die Augen zu. Die Zweibeiner haben gefeiert, was das Zelt hergab!

Freitag:
Frühstück im Clubhaus des Campingplatzes. Dieses haben wir erst mal ausprobiert und festgestellt - das können wir besser!!! So haben wir uns an den anderen Tagen bei Ilka und Claudia auf der Terrasse verabredet und jeder hat was Leckeres mitgebracht. Gegackert haben die wie die Hühner!!! :):):)
Anschliessend waren wir wieder Mittelpunkt. Ein Jumping-Training auf dem dazugehörigen Hundeplatz stand an. Mittlerweile war es sehr heiss geworden und die Frage aller Fragen war: “Wer leidet mehr, die Zwei- oder die Vierbeiner?”

dsc_0377_bildgrose-andern

dsc_0378_bildgrose-andern

dsc_0379_bildgrose-andern

dsc_0380_bildgrose-andern

Ha, ha, ha … wir haben durchgehalten und uns anschliessend im See wieder abgekühlt! Danach gingen wir wieder in die Pause.

Abends sind wir gemeinsam dem Saale-Unstrut-Flusslauf gefolgt. Ein wunderschöner Beardie-Spazierweg! Unser Ziel war das Gasthaus “Zur Henne”.. Dort hat man für uns alle den kühlen Felsenkeller hergerichtet. Nicht nur der lange Tisch, sondern auch eine Ecke für uns Vierbeiner war mit Wasserschüsseln und Trockenfutter gedeckt. Einfach genial!!!

Samstag:
Nach dem Frühstück sind Ilka, Claudia, Franz, Gaby und Rosi mit uns nach Weimar gefahren. Sie meinten ein wenig Kultur könne nicht schaden! Durch etliche Umleitungen waren wir ewig unterwegs (sorry), aber der Weg hat sich auf jeden Fall gelohnt. Weimar ist eine Reise wert.

dsc_0355_bildgrose-andern

dsc_0356_bildgrose-andern

dsc_0357_bildgrose-andern

dsc_0358_bildgrose-andern

dsc_0359_bildgrose-andern

Als wir wieder am Bungalow des Campingplatzes ankamen, stutzten wir nicht schlecht! Da stand ein Wohnwagen und davor drei Vierbeiner, zwei Beardies und ein Shi-Tzu, einer der Beardies fast schneeweiss! Unsere Zweibeiner sagten: “Das müssen die Freunde von Schlotte und Pauli sein!” Angelika hat davon erzählt (Haldentreffen). Ilona und Holger wussten natürlich auch sofort, wen sie vor sich hatten!
Es gab nur eine leicht verwirrte Lady Gaga (Aiyana). Das ist doch ein Zwerg (Snobs), aber der benimmt sich ja wie ein Beardie?
Nach kurzem Zögern hat sie ihn aber begrüsst und somit adoptiert!
Ilona und Holger waren sofort bereit jeden Unsinn mitzumachen und alle hatten echt super viel Spass miteinander!

dsci0124_bildgrose-andern

Abends sind wir dann mit den Autos zum Essen gefahren, denn irgendwie waren wir alle doch recht müde.

Sonntag:
Nach dem Frühstück war ein Ringtraining angesagt! Da die Temperaturen wieder gefallen waren sind wir topfit gewesen.
Doch so recht wissen wir nicht was das Ganze soll oder können unsere Menschen nicht geradeauslaufen? Egal, da mussten wir durch!

dsc_0360_bildgrose-andern

dsc_0361_bildgrose-andern

dsc_0364_bildgrose-andern

dsc_0367_bildgrose-andern

dsc_0371_bildgrose-andern

dsc_0375_bildgrose-andern

Dafür hatten wir dann nachmittags Besuch der ungewöhnlichen Art. Linda kam vorbei mit zwei eiganrtigen Tieren, Lamas, echt kein Witz und lud uns zum Spaziergang ein!

dsc_0381_bildgrose-andern

dsc_0382_bildgrose-andern

Alle waren mit dabei! Auch Susanne und Astrid mit den kleinen Frenzis und Britney! Sie waren bei unserer Ankunft schon da worüber wir uns teuflisch gefreut haben!

dsci0116_bildgrose-andern

dsci0119_bildgrose-andern

Linda hat uns ihren Lieblingsweg gezeigt von welchem es einen traumhaften Blick über das ganze Tal gab! Wunderschön, auch die Sonne spielte mit! Vielen lieben Dank dafür!!! Auf dem Rückweg hat sie noch den Autoschlüssel verloren. Wir Fellnasen hatten sie wohl etwas abgelenkt, aber sie hat ihn dann noch wiedergefunden.

dsci0134_bildgrose-andern

dsci0137_bildgrose-andern

dsci0139_bildgrose-andern

dsci0141_bildgrose-andern

dsci0146_bildgrose-andern

dsci0153_bildgrose-andern

dsci0154_bildgrose-andern

dsci0155_bildgrose-andern

dsci0157_bildgrose-andern

dsci0168_bildgrose-andern

dsci0175_bildgrose-andern

dsci0177_bildgrose-andern

dsci0178_bildgrose-andern

dsci0182_bildgrose-andern

dsci0199_bildgrose-andern

dsci0186_bildgrose-andern

Abends haben die Zweibeiner noch den Bürgergarten (Restaurant in Naumburg) getestet und viel Spass gehabt!

Montag:
Der Morgen stand ganz im Zeichen von Bernd!!! Ja, unser Grappa-Papa hatte Geburtstag und das musste ja gebührend gefeiert werden! Helga und Rosi hatten dafür heimlich eingekauft und alle eingeladen. Ein schöner Frühstücks-Brunch sollte es werden!

dsc_0387_bildgrose-andern

Schon früh haben sich alle getroffen und das Rondell dafür hergerichtet. Die Überraschung war gelungen!

dsc_0389_bildgrose-andern

dsc_0397_bildgrose-andern

Seine Augen haben gestrahlt als unsere Zweibeiner mit grossen Wunderkerzen dastanden und “Happy Birthday” gesungen und anschliessend lecker gefrühstückt haben!

dsc_0398_bildgrose-andern

dsc_0391_bildgrose-andern

dsc_0401_bildgrose-andern

dsci0224_bildgrose-andern

Die weiteren Pläne für diesen Tag kamen dann kurzfristig etwas durcheinander. Aber da wir ja alle sehr schnell und flexibel sind haben wir die frühe Fähre noch erreicht und der Kapitän des Ausflugsbootes war auch so nett auf uns zu warten!

dsc_0406_bildgrose-andern

dsc_0407_bildgrose-andern

dsc_0410_bildgrose-andern

dsc_0412_bildgrose-andern

dsc_0414_bildgrose-andern

Schiff ahoi, los ging es!!! Das Heck war komplett fest in unseren Krallen. Die Zweibeiner saßen auf den Bänken, wir unter den selben.

dsci0232_bildgrose-andern

dsci0234_bildgrose-andern

dsci0244_bildgrose-andern

dsci0256_bildgrose-andern

dsci0284_bildgrose-andern

dsci0286_bildgrose-andern

Plötzlich ging ein Ruck durch Boot. Heike wollte schon “Titanic” spielen. Alle Gläser fielen um, natürlich auf uns. Also haben wir jetzt auch eine Schiffstaufe hinter uns!!! :):):)

Frohgelaunt ging es weiter! Natürlich nicht ohne mehrmals “Happy Birthday” gesungen zu haben!
Bernd ließ es über sich ergehen, er hatte auf dem Wasser ja auch keine Chance!!!

dsci0303_bildgrose-andern

In Freyburg angekommen machten wir uns auf den Weg zu “Rotkäppchen”. Die Leute haben uns ganz überrascht angeschaut - die Invasion der Beardies kommt!

dsci0312_bildgrose-andern

dsci0313_bildgrose-andern

dsci0314_bildgrose-andern

dsci0315_bildgrose-andern

Am späten Nachmittag ging es dann mit dem Boot wieder zurück in die wohlverdiente Pause!

dsci0342_bildgrose-andern

Abends sind wir dann nochmals in unser Lieblings-Restaurant “Zur Henne” marschiert und haben dort unseren Grappa-Papa kräftig gefeiert mit vielen “Happy Birthday-Gesängen”! Bernd konnte es schon nicht mehr hören und war froh, dass Geburtstage nur 1 Tag lang sind!!!

dsc_0417_bildgrose-andern

dsc_0420_bildgrose-andern

Dies waren unsere Beardie-Abenteuer in Naumburg/Saale!!!
Alle hatten soviel Spaß, daß wir beschlossen haben - das machen wir mal wieder!!! :):):)
Auch von Linda viele liebe Grüsse!!! Sie freut sich riesig die Teufelsbanden-Beardies samt Freunden und Familien wiederzusehen!!

logo_linda_platz

www.campingplatz-naumburg.de

Danke für die schöne Zeit mit Euch allen!!!
Nun müssen wir uns erst einmal von den Strapazen des Teufelsbanden-Beardie-Sommercamps erholen!

Viele liebe Grüsse von Mama Mexx, Mama Aiyana und der kleinen Dirty mit ihren Menschen!

Share/Save/Bookmark

Die Sache mit den Schuhen!

Dienstag, 08. Mai 2012

Hallo ihr Lieben bei der Teufelsbande,

was musste Karin lachen, als sie das mit den Schlappen gelesen hat. Die denkt immer, dass das Auto auch ohne Benzin fährt und nimmt es mit dem Tanken ja nicht so genau. Tankt immer, wenn es  schon brennt. Letzte Woche fahren wir los, Tankanzeige war schon  fast aus der Reserve raus. Kurz vor der Tankstelle ein Aufschrei…Ach du Sch……Ich dachte, was iss denn nun los. Da ist die mit Schuhen losgefahen, die nur noch für den Garten gedacht sind, riiiiesige Löcher oben drauf. Schnürsenkel, naja, was davon noch übrig ist.  Zurückfahren war unmöglich, da wären wir dann wohl unterwegs stehengeblieben*hihi*. Also ab zur Tankstelle, Augen zu und durch. Die hat sich dann an die Zapfsäule so hingestellt, dass die Schuhe nicht zu sehen waren. Aber wie in die Tankstelle kommen ohne das Elend kund zu tun. Wir waren, wie sollte es auch anders sein,  nicht alleine dort  und sie musste sich anstellen. So konnten alle die “schicken Designer Schuhe”  bewundern. Mann, haben die alle geguckt, die hätten fast ne Sammelaktion gestartet, damit wir neue Schuhe kaufen können. Erst wollte sie barfuss reingehen, aber es hat geregnet und war auch nicht so ganz warm. Bei  Regen ohne Schuhe, die Blicke auf die Füsse wären auch in dem Fall garantiert gewesen, also alles Hose wie Jacke.

Wer sie kennt weiss, die hätte es auch fertiggebracht mit den Schlappen zur Ausstellung zu fahren, ohjaaaaahaaa.

Wünsche euch ALLEN gaaaanz viel Spaß im Camp.

Wuffdidelwuff

 von  LEO

 

Leo, lach-mich-hier-schlapp!

Leo, lach-mich-hier-schlapp!

http://www.leonardo.hunde-homepage.com

Au Backe, Ihr Lieben!!! Kommt wohl doch öfter mal vor, die Sache mit den Schuhen!!! Und wie jeder weiss, wenn wir heute übers späte Tanken lachen, PASSIERT UNS DAS MORGEN SELBST GARANTIERT AUCH! Allerliebste Grüsse nach Hannover von Gaby und Rosi mit den Beardies von der Teufelsbande!

Share/Save/Bookmark

Zwei französische Landjungfrauen

Sonntag, 06. Mai 2012

… freuen sich auf ein Wiedersehen mit Euch allen!!!

Schlotte hat sich schon schick gemacht!

Schlotte hat sich schon schick gemacht!

Und ganz besonders auf die drei schicken Beardie-Jungs aus Luxemburg!!!

Pauli überlegt auch schon was sie anzieht!

Pauli hat schon wieder Hunger!

Zieht Euch schon mal warm an, Schlotte und Pauli überlegen schon, was sie dann anziehen werden!

Viele liebe Grüsse aus Dortmund von den SchloPaulis!

Hallo Ihr Lieben! Herzlichen Dank dafür!!! Auch die Beardies von der Teufelsbande mit Rosi und Gaby freuen sich schon riesig auf Euch alle!!!

Share/Save/Bookmark

In Schlappen unterwegs!

Dienstag, 01. Mai 2012

Ein sehr schönes Wochenende liegt hinter uns. Gemeinsam mit Ilka und Holly, Heike und Di, Rosi und Dirty war Gaby unterwegs nach Lingen zur Ausstellung. Alle gut gelaunt und noch ein wenig müde als plätzlich ein “das darf doch nicht wahr sein!” von Rosi ertönte.
Gaby ganz erschrocken: “Was ist los?” Natürlich kam von Rosi: “Ich habe ganz vergessen Schuhe anziehen!”
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was das für ein Gelächter war, Tränen haben wir gelacht und die Ideen, wie Rosi in den Ring gehen sollte, waren echt gut, wurden aber von ihr ganz entschieden abgelehnt!
Zum Glück hatten einige Züchterkollegen Ersatzschuhe mit und die von Monja haben auch gepasst! Vielen Dank nochmal!!!
Die Ausstellung lief dann auch sehr gut, Monja sagte: “Fremde Schuhe bringen immer Glück!”

Rosi

Rosi

und Dirty!

und Dirty!

Die beiden

Die beiden

machen das ganz prima!

machen das ganz prima!

Heike

Heike

und Di

und Di

natürlich auch!

natürlich auch!

1. Platz für Dirty (Did it my way)

1. Platz für Dirty (Did it my way)

mit folgender Bewertung:
7 Monate alte schon gut entwickelte schwarz-weisse Hündin, korrekte Kopfproportionen, sehr dunkles Auge, korrektes Scherengebiss, für das Alter schon sehr gute Brusttiefe, korrekte Winkelungen, bewegt sich schon sehr gut, sehr freundliches Wesen!
Formwertnote VV1 /         Richterin: S. Napravnik / A

2. Platz für Di (Dark Diamond)

2. Platz für Di (Dark Diamond)

Wortlaut der Bewertung folgt noch!

Ilka

Ilka

und

und

Holly

Holly

mit den

mit den

richtigen Schuhen

richtigen Schuhen

laufen um den 4. Platz mit Helga und Topas

laufen um den 4. Platz mit Helga und Topas

4. Platz für Holly (Beleza von der Teufelsbande)

4. Platz für Holly (Beleza von der Teufelsbande)

Der genaue Wortlaut der  Bewertung von Holly kommt noch!

Eine knappe

Eine knappe

Entscheidung!

Entscheidung!

Helga und Sunpoint Topas

Helga und Sunpoint Topas

hätten eine Platzierung auch verdient!

hätten eine Platzierung auch verdient!

Danke schön, Ihr Lieben an Euch alle für das tolle Wochenende!!! Das machen wir mal wieder!!!
Jetzt freuen wir uns erst mal alle auf unser Beardie-Camp in Naumburg an der Saale bei unserer Züchterkollegin Linda Hamann auf dem Campingplatz Blütengrund und hoffen auf schönes Wetter (wird schon werden! Gaby). Für den Anreisetag haben wir gemeinsames Grillen dort vorbestellt. Und … vergesst Eure Schuhe nicht!!! :):):) Viele liebe Grüße und bis bald! Rosi und Gaby mit den Beardies von der Teufelsbande!

Share/Save/Bookmark